Kraftdreikämpfer suchten ihre Deutschen Meister
Tina Scheuer, 19.09.2016

 

Am vergangenen Wochenende waren unsere Kraftdreikämpfer in Lauchhammer am Start. Dort fanden die Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf -RAW- (also ohne unterstützendes Equipment) statt.

Die Teilnehmerliste ließ schon vermuten, dass die Wettkämpfe nicht nur an der maximalen Kraftleistung ihre Entscheidung fanden, sondern dass auch die Länge, respektive die Startzeiten ihr jeweiliges dazu beitragen dürften. Kurzum: Die Veranstaltung war sehr gut besucht!

 

Einen sehr starken Wettkampf machte unser Harald Paul. Um es vorweg zunehmen, er stellte sowohl in allen drei Teildisziplinen als auch im Kraftdreikampf neue Deutsche Rekorde in seiner Alters- und Gewichtsklasse auf: Kniebeuge (KB) 210kg, Bankdrücken (BD) 161kg, Kreuzheben (KH) 216kg - Kraftdreikampf (KDK) 587kg.

Natürlich wurde er hiermit Deutscher Meister bei den Masters, AK III, +120kg.

 

Jürgen Stütz startete bei den Masters, AK II, -83kg. Auch er machte einen soliden Wettkampf und kam auf folgende Ergebnisse:

KB 162,5kg - BD 127,5kg - KH 180kg; KDK 470kg und damit Platz 2 in seiner Klasse.

 

Peter Hertreux ging in der AK I, der Masters, -120kg, an die Hantel. Er zeigte starke Leistungen und wurde mit 530kg im KDK Dritter in seiner Klasse.

Im einzelnen waren dies 190kg beim KB, 130kg im BD und 210kg im abschließenden KH.

 

Kazimierz Forys starte bei den Masters, AK IV, -93kg. Kazi hat bislang alles gewonnen, was es national und international zu gewinnen gab und setzte seine Serie an diesem Wochenende fort: Er kam auf 180kg in den KB, 130kg im BD und 225kg im KH. Mit 535kg im KDK wurde der 70-jährige Deutscher Meister.

 

Tolle Leistungen! Herzlichen Glückwunsch!

Termine
Momentan sind keine Termine hinterlegt!