Harald Paul in Rekordlaune
Tina Scheuer, 15.09.2015

 

 

Die Kraftdreikämpfer des KSV Langen zeigten am vergangenen Wochenende (11. - 13.09.) in Lauchhamer, bei den Deutschen Meisterschaften -raw- (also ohne unterstützendes Equipment) im Kraftdreikampf und Bankdrücken (Einzeldisziplin) tolle Leistungen. Allen voran: Harald Paul.

Er konnte an diesem Wochenende in seiner Klasse AKIII, +120kg, gleich mehrere Deutsche Rekorde aufstellen.

Am Freitag und Samstag wurden die Meisterschaften im KDK ausgetragen und am Sonntag im Bankdrücken. So konnten die Athleten gleich zweimal an den Start gehen.

 

Kraftdreikampf:

Bei den Junioren, -105kg, startete Philipp Karbstein. Nach längerer Verletzungspause in diesem Jahr kam er mit guten 557,5kg im Endergebnis auf Platz 7 (Kniebeuge 180kg / Bankdrücken 125kg / Kreuzheben 252,5kg).

Marius Milla, WM 6ter, ging bei den Junioren, -74kg, an den Start. Er kam mit 540kg auf Platz 3 (KB 180kg / BD 120kg / KH 240kg).

In der gleichen Klasse maß sich Max Hampel mit den Kontrahenten. Max startet zwar für den AC Oppenau, trainiert aber regelmäßig beim KSV Langen. Er belegte mit 487kg den 5. Platz (KB 177,5kg / BD 117,5kg / KH 192,5kg).

Peter Herteux zeigte in der AKI, -105kg, einen starken Wettkampf. Er kam mit seiner Leistung von 500kg auf den 5. Platz (KB 180kg / BD 120kg / KH 200kg). Auch Jürgen Stütz war bei diesen Meisterschaften vertreten. Er belegte in der AKII, -83kg, mit 425kg den 3. Platz (KB 150kg BD / 125kg / KH 150kg). Harald Paul nahm sich vor, Deutsche Rekorde zu erzielen. In seiner AKIII, +120kg, war das für ihn eine lösbare Aufgabe. Mit seiner Gesamtleistung von 557,5kg wurde er letztlich Deutscher Meister (KB 187,5kg / BD 157,5kg / KH 212,5kg) und konnte mit 157,5kg im Bankdrücken sowie den 212,5kg im Kreuzheben neue Deutsche Rekorde im Rahmen eines Kraftdreikampfes aufstellen. Auch die Gesamtleistung von 557,5kg stellte einen neuen Deutschen Rekord dar.

 

Dann hieß es: Eine Nacht schlafen - neuer Wettkampf, neues Glück. Offensichtlich konnten aber ob der Feierlaune, einige Athleten ihr Gewicht nicht halten, sodass sie beim folgenden Bankdrücken in einer höheren Gewichtsklasse antreten mussten…

 

Bankdrücken:

So traf es neben Jürgen Stütz, der nun in der Gewichtsklasse -93kg antreten musste und mit 115kg den 3. Platz belegte, auch Marius Milla. Dieser startete in der Gewichtsklasse -83kg und erreichte mit 117,5kg den 2. Platz.

Peter Leister, der nur in der Einzeldisziplin Bankdrücken startete, kam in der AKII, -74kg, auf einen guten 2. Platz. Er drückte 110kg. Anita Thimm - unser Urgestein - tat es Peter Leister gleich und wurde mit 67,5kg in der AKIII, -63kg, Deutsche Meisterin.

Harald Paul konnte seine Form über Nacht konservieren und stellte auch in der Einzeldisziplin Bankdrücken, mit 163kg, einen neuen Deutschen Rekord auf und wurde selbstverständlich mit dieser Leistung Deutscher Meister.

 

Herzlichen Glückwunsch an ALLE!

 

Termine
Momentan sind keine Termine hinterlegt!