Kazimierz Forys ist Weltmeister
Tina Scheuer, 07.06.2015

 

Die Kraftdreikämpfer, die ohne unterstützende Ausrüstung ihren Wettkampf bevorzugen, kämpfen derzeit im finnischen Salo um die Weltmeisterschaft (3. IPF Classic WM KDK).

Mit dabei u. a. Kazimierz Forys vom KSV Langen.

Kazimierz, der eigentlich mal aus den Reihen der Gewichtheber kam und auch noch dort aktiv ist, versuchte sich das erste Mal bei diesen Meisterschaften. Seine schon gezeigten Leistungen ließen vermuten, dass er ganz oben auf das Treppchen kommen konnte.

Die Kniebeuge (KB) absolvierte er mit nur einem gültigen Versuch (170kg) und scheiterte zweimal an 177,5kg. 170kg bedeuteten in seiner Klasse: Master 4 (er ist 1945 geboren), in der Gewichtsklasse bis 93kg, WELTREKORD.

Im anschließenden Bankdrücken (BD) erreichte er mit drei gültigen Versuchen (115kg, 120kg und 125kg) ebenfalls drei WELTREKORDE. Im abschließenden Kreuzheben (KH), seiner Paradedisziplin, kam er auf 200kg im ersten und 210kg im zweiten Versuch. Den dritten Versuch mit 220kg packte er leider nicht. Müßig zu erwähnen, dass auch diese beiden Versuche neue WELTREKORDE darstellten. Die abschließenden 505kg in der Gesamtwertung waren dann natürlich auch WELTREKORD.

In einem gut besuchten Starterfeld wurde er damit WELTMEISTER.

Sehr starke Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

 

Termine
Momentan sind keine Termine hinterlegt!